Seite auswählen

Miller Forest Investment AG


Seit 2006 bietet die Miller Forest Investment AG Direktinvestments in Wald in Paraguay an. Anleger haben die Wahl zwischen Kauf oder Pacht von Waldparzellen. Bis dato konnten so rund 9.000 Hektar Brach- und Weideland aufgeforstet und dabei ca. 9 Millionen Bäume gepflanzt werden.

Der Schwerpunkt der nachhaltigen Waldwirtschaft liegt auf schnellwachsenden Laub- und Nadelbäumen der Arten Kiefer und Eukalyptus, mit heimischen Baumarten als Beimischung. Effizientes Wirtschaften und kurze Umtriebszeiten sorgen für eine attraktive Rendite unter Berücksichtigung ökologischer und sozialer Aspekte. Die Aufforstungsprojekte sind:

  • ökonomisch | Renditestarke und zukunftsträchtige Investition in den nachwachsenden Rohstoff Holz. Prognostizierte Rendite zwischen 4 und 8 %.
  • ökologisch | Ausgleich der CO2-Emissionen durch Aufforstung. Engagement gegen den fortschreitenden Klimawandel. Schaffung von neuem Lebensraum für zahlreiche Tierarten.
  • sozial | Schaffung von Arbeitsplätzen in Paraguay. Hilfe zur Selbsthilfe durch Aus- und Weiterbildung.

 

Investition in Wald und Holz auf einen Blick

  • Investitionsgegenstand | Direktinvestment in Waldflächen zur Produktion wertvoller Nutzhölzer und/oder der Erzeugung von Biomasse zur Energiegewinnung.
  • Art der Beteiligung | Direktbeteiligung durch Kauf oder Pacht von Aufforstungsflächen in Verbindung mit einem Bewirtschaftungsabkommen.
  • Mindest-Investition | Pacht von Kleinflächen ab 967,50 Euro für 0,25 Hektar Energieholzfläche (Vermögensanlage 1). Kauf von Waldflächen ab 47.525 Euro für 5 Hektar einer Energieholzfläche (Vermögensanlage 3).
  • Rendite | Ziel ist die durchschnittliche Verzinsung des eingesetzten Kapitals in Höhe von 4 bis 8 % (IRR = Internal Rate of Return).
  • Zusatzerlöse | Für Unternehmen ergibt sich durch die Pflanzung von Wertholz ein klimaneutraler Betrieb und dadurch eine Imagesteigerung. Privatpersonen gleichen ihren CO2 Verbrauch aus und leben klimaneutral.
  • Erlöse | Holzverkauf auf dem lokalen und regionalen Markt. Besteht hier keine Nachfrage, kann das Holz auch auf dem internationalen Holzmarkt verkauft werden. Ein Teil unserer Holzerzeugnisse wird über unseren Webshop www.miller-holz.de vermarktet.
  • Ausschüttung | Je nach Investitionskonzept Energieholz/ Wertholz/ Kombiwald/ Naturwald sind Auszahlungen in den Jahren 6, 7, 12 und 18 nach Anpflanzung geplant. Bei Grundstückseigentum wird auf Wunsch nach 18 Jahren weiter aufgeforstet.

 

Besonderheiten

  • Anwachsgarantie: Anspruch des Anlegers, dass nicht anwachsende oder eingegangene Setzlinge für die Dauer von zwei Jahren nach Pflanzdatum, ersetzt werden. Sowie Anspruch, dass zum Ende dieses Zweijahreszeitraums ein Bestand von 85 % der ursprünglich angepflanzten Setzlinge angewachsen oder nachgepflanzt ist.
  • Anspruch auf elektronische Bereitstellung eines Waldzustands- und Fortschrittsberichts innerhalb von 24 Monaten nach Ablauf der Anwachsgarantie
  • Anspruch auf Schadensersatz, falls es zu einer Beendigung der geschlossenen Pachtverträge kommen sollte, so dass es unmöglich wäre, die Verpflichtungen aus dem mit dem jeweiligen Anleger geschlossenen (Unter-) Pachtvertrag zu erfüllen.

 

 

Homepage: www.miller-investment.de
E-Mail: Send Mail

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.